Exportregelungen für Kiwis geändert, um die Zukunft der Branche zu untermauern

Zespri begrüßt die Ankündigung der neuseeländischen Regierung heute, dass sie die Änderung der Kiwifruit-Ausfuhrbestimmungen genehmigt hat.

Zespri-Vorsitzender Peter McBride sagt, dass die aktualisierten Regelungen es Zespri ermöglichen, Änderungen an seiner Verfassung zu empfehlen, um die Beteiligung des Unternehmens stärker mit der Produktion auszurichten.

„Unsere Industrie bat die Regierung, die Vorschriften zu aktualisieren, um uns zu ermöglichen, einen nachhaltigen und langfristigen Plan zu entwickeln, um den Reichtum der neuseeländischen Kiwis-Züchter zu maximieren. Das bedeutet, Maßnahmen zu ergreifen, um eine möglichst breite Ausrichtung zwischen der Gesamtproduktion und der Beteiligung zu entwickeln, um das Erzeuger der Industrie zu stärken „, sagt McBride.

Im Laufe der Zeit hat die neuseeländische Kiwis-Industrie eine wachsende Fehlausrichtung zwischen den Züchtern gesehen, die Kiwis nach Zespri liefern und Menschen, die Anteile an Zespri besitzen. Ein Grund dafür ist, dass Obstgärten gekauft und verkauft wurden, aber diejenigen, die die Industrie verlassen haben, haben ihre Anteile nicht immer an bestehende Züchter verkauft. Ein Ergebnis ist, dass eine Anzahl von Züchtern keine Aktien besitzt.

Zespri beabsichtigt nun, sobald praktisch möglich, nach Rücksprache mit den Aktionären ein besonderes Treffen abzuhalten, um die Aktionäre zu bitten, Änderungen an ihrer Verfassung zu unterstützen, um die Anpassung der Aktionäre zu verbessern, einschließlich der Erhöhung der Zahl der Erzeuger, die Aktien besitzen.

Zespri plant, diesen Prozess zu unterstützen, indem er im nächsten Jahr ein gezieltes Aktienrückkauf- und Emissionsprogramm durchführt. Diese Maßnahmen erfordern die Zustimmung der Aktionäre und würden über mehrere Jahre in Kraft treten. Zespri wird auf seiner jährlichen Sitzung am 24. August weitere Einzelheiten über die geplanten Empfehlungen vermitteln.

Darüber hinaus hat die Regierung die Definition des Kerngeschäfts von Zespri in den Regelungen aktualisiert. Die Veränderung erkennt an, dass sich das Modell von Zespri entwickelt hat, und erkennt an, dass Forschung und Entwicklung, Marktentwicklung und Marketing in der Welt führend sind, um qualitativ hochwertige Kiwis zu liefern und eine nachhaltige Rückkehr zu den neuseeländischen Züchtern zu ermöglichen.

Der regulatorische Wandel ist ein wichtiger Meilenstein in einem umfassenden Industrie-Review-Prozess über drei Jahre, darunter ein Züchter Referendum im Jahr 2015, die die höchste Wahlbeteiligung in einem gärtnerischen Referendum in der jüngsten Geschichte hatte.

„Ich möchte den Minister Nathan Guy erneut für seine starke Unterstützung der Industrie und des Ministeriums für Primärindustrien für ihre harte Arbeit während des gesamten Prozesses anerkennen“, sagt Herr McBride.

Hintergrund

Die regulatorischen Änderungen folgen einer umfassenden Strategie Überprüfung und Beratung durch die Kiwis-Industrie, die im Jahr 2014 begann, genannt Kiwis-Industrie-Strategie-Projekt (KISP). Die Verordnungen wurden vor 18 Jahren eingeführt. Zwei Drittel der Züchter, die 80 Prozent der Produktion repräsentierten, stimmten im KISP-Referendum, das Empfehlungen für die Industrie aufstellte. Etwa 92 Prozent der Erzeuger, die abgestimmt haben, unterstützten die KISP-Empfehlungen zu Maßnahmen zur Verbesserung der Ausrichtung zwischen der Gesamtproduktion und der Züchterbeteiligung.

Bei KISPs Herz ist das Ziel, den neuseeländischen Kiwis-Züchtern, der breiteren Kiwis-Industrie und den Gemeinden, die sich auf unsere Branche verlassen, nachhaltiger Reichtum zu liefern.
Wesentliche Fortschritte wurden seit dem KISP-Referendum erzielt, um eine Reihe weiterer Maßnahmen zu treffen, die die Züchter für stimmten: Zespri und kollaborative Vermarkter haben begonnen, mehr proaktiv zu arbeiten, um Märkte zu entwickeln. Die Regulierungsbehörde Kiwifruit Neuseeland wurde mit einer breiteren Fähigkeiten und mehr Unabhängigkeit ausgestattet.

Es wurden Änderungen vorgenommen, um das neuseeländische Kiwifruit Growers Forum zu stärken und zu straffen. Māori Kiwifruit Züchter Vertretung in der Branche wurde durch die Bildung der Maori Kiwifruit Growers Forum gestärkt.Die Ernennung eines Market Maker zur Erleichterung der Zespri Group Limited Aktienhandel hat eine signifikante Verbesserung der Liquidität und eine Verringerung der Preisvolatilität in Zespri Aktien gesehen.

Quelle: Zespri

http://www.zespri.com/companyinformation/newsroom/kiwifruit-export-regulations-amendment