Gewinner agroPreis 2017 - Bschorle – ein Appenzeller Biermischgetränk der besonderen Art, Oberegg (AI) Bild: ROLF SIEGENTHALER

(Auszug) Im festlichen Rahmen wurden anlässlich der Preisverleihung im Kursaal Bern der begehrte agroPreis 2017 und drei weitere Preise vergeben. Die einzigartige Auszeichnung prämiert seit 25 Jahren innovative Projekte aus der Schweizer Landwirtschaft. Insgesamt wurden rund 50 Projekte aus verschiedenen Themenbereichen und Regionen der Schweiz für den Innovations-Wettbewerb eingereicht.

Gewinner des mit 20’000 Franken dotierten Hauptpreises der emmental versicherung ist das Projekt «Bschorle – ein Appenzeller Biermischgetränk der besonderen Art» von Fredi Klee, Oberegg (AI).

Die Schweizer Landwirtschaft bewegt sich. Innovation wird gelebt, Mehrwerte geschaffen und die Bevölkerung ist interessiert. Wenn 1000 Personen nach Bern in den Kursaal pilgern, muss etwas Besonderes im Gange sein: Der 25. agroPreis! Die geladenen Gäste aus Landwirtschaft, Wirtschaft und Politik erlebten eine eindrückliche und stimmungsvolle agroPreis-Verleihung.

Die Jury hat im Vorfeld vier Projekte nominiert und mit je 5‘000 Franken ausgezeichnet. Mit originellen, humorvollen und informativen Präsentationen kämpften die Projektteams an der Preisverleihung um die Gunst der Jury und des Publikums. Dass sich Innovationen auszahlen, beweisen die diesjährigen Gewinner, die unter der Moderation von Ueli Schmezer die begehrten Preise entgegennehmen durften.

agroPreis 2017 der emmental versicherung
(Preissumme: Fr. 20’000.-)

Durch die Fachjury mit dem agroPreis 2017 ausgezeichnet wurde:

Bschorle – ein Appenzeller Biermischgetränk der besonderen Art Fredi Klee, Oberegg (AI) www.appenzellerobst.ch

Hochstamm-Obstbäume haben im Appenzellerland Tradition und prägen vielerorts die Landschaft. Tiefe Mostobstpreise und stockender Absatz bedrohten die Zukunft dieses traditionsreichen Betriebszweiges. Fredi Klee, ein Landwirt aus Oberegg (AI), motivierte die einheimische Brauerei Locher AG, ein Mischgetränk aus Appenzeller Bier und Appenzeller Obstsaft zu entwickeln, das Bschorle. Mittlerweile wurde ein zweites Produkt lanciert, der Bieressig, ein balsamicoartiger Essig aus Appenzeller Obst und Bier. Nur zwei Jahre nach dem ersten Gespräch zwischen Fredi Klee und der Brauerei Locher hat das Bschorle die Getränkeregale in der Nordostschweiz erobert. Das war nur möglich dank konsequenter Arbeitsteilung: Die IG Appenzeller Most organisiert die Obstsammlung sowie das Pressen und die Aufkonzentrierung des Saftes. Für Produktion und Vertrieb ist ausschliesslich die Brauerei Locher zuständig. Die Appenzeller Landwirte werden mit einem substanziellen
Preisbonus für ihr Mostobst entschädigt. Für Fredi Klee eine ideale Konstellation: Jeder Akteur trägt dort die Verantwortung, wo auch seine Kompetenzen liegen. Und die Zukunft der Hochstammbäume ist gesichert, es werden sogar wieder Obstbäume gepflanzt.

Medienmitteilung: https://www.agropreis.ch

emmental versicherung
Emmentalstrasse 23
Postfach 11
3510 Konolfingen
Tel. 031 790 31 11
agropreis@emmental-versicherung.ch
www.agropreis.ch