Quelle: AgriJura

An der Generalversammlung vom 02. März 2018 in St-Ursanne, wählte man Nicolas Pape zum Präsidenten von AgriJura, ein neuer Name für die Jurakammer der Landwirtschaft.
Der neue Präsident (Im Foto oben rechts), tätig als Bauer in Pleigne tritt die Nachfolge von Philippe Jeannerat an, der nach 12 Jahren im Ausschuss, 8 davon als Präsident – das Zepter übergibt.

Die Statuten der Organisation wurden geändert, um die Umstrukturierung der Kammer und ihrer regionalen Gesellschaften zu ratifizieren. Die ehemaligen regionalen Unternehmen heißen, bzw werden jetzt in Abschnitte untergliedert, die vollständig in den Grat integriert sind.

Jean-Marc Nagel verlässt das Gremium nach 12 Jahren Mandat. Neu Eintritt: Thierry Blaser (Courtedoux), Präsident der Ajoie-Sektion und Sylvain Quiquerez (Grandfontaine).