Die durchschnittlichen Tomatenpreise in der EU lagen während der gesamten Saison 2017 weit über dem Durchschnitt. Sie stiegen im Januar bei 1,44 € / kg (im Vergleich zum 5-Jahres-Durchschnittspreis von 0,93 €) und stiegen im Oktober auf 1,19 € / kg (im Gegensatz zu der Durchschnitt von 0,87 €).

Italien ist seit Jahren konsistent der größte Tomatenproduzent der EU, mit Ausnahme eines leichten Einbruchs im Jahr 2014, als Spanien vorübergehend seinen mediterranen Nachbarn überholte. Italienische Tomaten verzeichneten den größten Preisanstieg und blieben während der gesamten Saison weit überdurchschnittlich. Der Preis für spanische Tomaten begann die Saison deutlich über dem Durchschnitt (1,22 € im Vergleich zum Durchschnitt von 0,85 €) und lag im Oktober bei 0,97 € gegenüber dem 5-Jahres-Durchschnitt von 0,81 €. Anderswo sahen französische und holländische Tomaten im Durchschnitt etwas höhere Preise.