Hinojosa steigt mit seiner LED-Inkjetdruckmaschine EFI Nozomi C18000 erfolgreich in die Produktion von hochwertigen Verpackungen im Mehrschichtbetrieb ein

Castellón, Spanien – Rafael Hinojosa S.A., ein führender Entwickler und Hersteller von integrierten Verpackungslösungen, gab bekannt, dass die weltweit erste EFI™ Nozomi C18000, eine Single-Pass-Inkjetdruckmaschine für Wellpappenverpackungen von Electronics For Imaging, Inc. (Nasdaq:EFII), seit ihrer Inbetriebnahme erfolgreich in Produktion ist. Dank der leistungsstarken Funktionen dieser Druckmaschine, die am Hauptsitz von Hinojosa in der spanischen Stadt Xátiva installiert wurde, konnte Hinojosa seine Produktionskapazität für Kleinauflagen deutlich erhöhen.

Kurz nach ihrer Installation, die im April abgeschlossen wurde, nahm Hinojosa den Produktionsbetrieb auf. Seither hat das Unternehmen Wellpappenverpackungen in einer Größenordnung von mehr als einer halben Million Quadratmetern gedruckt und verkauft, um die steigende Nachfrage seiner Kunden nach variantenreichen Kleinauflagen zu erfüllen. Ein Großteil der Produktion waren Druckaufträge in sechs Farben (CMYK plus Orange und Violett) mit erstklassiger Druck- und Farbqualität, die dem Offset- und Flexodruck durchaus das Wasser reichen kann.

Hinojosa Packaging Xàtiva

Inzwischen haben bereits über 40 verschiedene Stammkunden von Hinojosa die Leistung der Maschine auf Herz und Nieren getestet und sind von ihrer hohen Druckqualität und Produktivität sehr beeindruckt. Zu den Anwendungen der Single-Pass-Digitaldruckmaschine Nozomi C18000 zählen Verpackungen für Spielzeug, Frischobst und Gemüse, Lebensmittel und Getränke, Haushaltswaren, Reinigungsprodukte und Körperpflegemittel. Diese Aufträge werden meist von Einzelhandelskunden erteilt und nach den Kundenvorgaben für ihre Markenprodukte verarbeitet. Nach ihrer Auffassung ist die Nozomi zur Erfüllung ihrer Anforderungen an den Verpackungsdruck hervorragend geeignet.

„Die mit unserer neuen EFI Nozomi gedruckten Verpackungen werden den hohen Ansprüchen unserer Kunden an die Druckqualität und ihren Markenauftritt – die zuverlässige Reproduktion ihrer Markenfarben – in jeder Weise gerecht“, so der CEO von Hinojosa. „Die Anlaufzeit für die erfolgreiche Inbetriebnahme dieser Druckmaschine nach der Installation war aufgrund der guten Zusammenarbeit zwischen EFI und unserem Installationsteam erstaunlich kurz. Alles ging so reibungslos vonstatten, dass unsere Kunden ihre neuen Verpackungen schon binnen weniger Wochen im Verkaufsregal bestaunen konnten.“

„Inzwischen läuft die kundenindividuelle Auftragsproduktion auf Hochtouren und unsere Kunden sind begeistert von der Farbbrillanz, der fotorealistischen Bildqualität, den weichen Farbverläufen und den hochwertigen Volltonfarben ihrer Verpackungen“, erklärte der CEO weiter.

Robuste, zuverlässige Produktion

Zur Erfüllung der hohen Nachfrage nach Verpackungen für Produkte, die nicht nur in Spanien, sondern auch in ganz Europa verkauft werden, ist die Maschine täglich im Dauereinsatz. Nach der Umstellung auf Zweischichtbetrieb hat Hinojosa jetzt schon die Produktion rund um die Uhr im Visier.

Laut Aussage der Unternehmensleitung hat die Druckmaschine bislang mit gleich hoher Leistung und Druckqualität auf verschiedensten Wellpappensubstraten – ein- und zweiwelliger Wellpappe (E, B, C, BC und EB) – in Formaten bis 1.500 x 3.000 mm brilliert.

In den kommenden Monaten möchte Hinojosa auch eine neue LED-härtende weiße Tinte für den Vollfarbdruck auf Kraftliner und andere farbige Kartonagen einsetzen. Denn der Weißdruck werde dazu beitragen, so Führungskräfte des Unternehmens, die Marketingmöglichkeiten von Kunden durch eine noch größere Auswahl an Kartonagen zu erweitern – ohne Einbußen in puncto Farbwirkung und -konstanz.


„Wir sind hochzufrieden mit der erfolgreichen Installation, den ausgesprochen positiven Produktionsergebnissen und vor allem den zahlreichen neuen Geschäftsmöglichkeiten, die unsere Single-Pass-Inkjetdruckmaschine EFI Nozomi C18000 Hinojosa eröffnet hat“, erklärte José Luis Ramón Moreno, Vice President (EFI) und General Manager (EFI Industrial Printing). „Der zuverlässige Betrieb und hohe Durchsatz der LED-Inkjetdruckmaschine bei Hinojosa ist ein Beweis dafür, dass sich diese Technologie sowie unser Geschäftsmodell für den Wellpappen-Verpackungsdruck in der Praxis bewährt und Verpackungsherstellern neue Expansionsmöglichkeiten eröffnet.“


Hervorragende Geschwindigkeit, Produktivität und Recyclingfähigkeit

Mit einem Spitzendurchsatz von 75 laufenden Metern pro Minute bietet die Nozomi C18000 Verpackungsherstellern und Markenartiklern einen beachtlichen Farbraum und vielfältige Gestaltungsoptionen für Wellpappe – verbunden mit kurzen Produktionszeiten und niedrigen Produktionskosten.

Zu den wichtigsten Leistungsmerkmalen gehören:

Hohe Präzision und Auflösung von bis zu 360 x 720 dpi in vier Tonwertstufen
Vollständig integrierte, programmierbare Materialzufuhr oben und unten. Materialtrennung, Hub, Transport und Ausrichtung erfolgen analog zur Druckgeschwindigkeit
100-prozentige Inline-Bildinspektion zur Maximierung der Bildqualität, wobei Düsen-, Ausrichtungs- und Homogenitätsfehler erkannt und angegangen werden
Gesteigerte Produktivität dank Langzeit-Druckkopfarchitektur – Ausfallzeiten durch den Wechsel der Druckköpfe sind Vergangenheit.

Zudem überzeugt die Druckmaschine durch die ausgezeichnete Recyclingfähigkeit und Repulpierbarkeit der Erzeugnisse, die (erstmals im Inkjetdruck) von der „Recycling, Paper & Coating Pilot Plant“ der Western Michigan University, einer führenden Zertifizierungsorganisation für Wellpappe-Recycling, bescheinigt wurde.

Die Installation bei Hinojosa umfasst auch ein skalierbares digitales EFI Fiery® Frontend (DFE) der jüngsten Generation. Mit dieser neuen Plattform für ultraschnelle Digitaldruckmaschinen der meisten führenden Hersteller verfügt Hinojosa über die notwendige Verarbeitungsleistung für noch größere Stückzahlen, vielfältigere Varianten und Versionierung. Außerdem bietet dieses DFE erweiterte Farbmanagement-Funktionen zur Gewährleistung der Qualität und Konstanz von Markenfarben.

Der irische Druckdienstleister und Anbieter von Displaygrafiken McGowans Print ist der weltweit zweite Kunde von EFI, bei dem das LED-Inkjetdrucksystem Nozomi C18000 zum Einsatz kommt. Nachdem McGowans EFI über den Abschluss der Vorbereitungen für den Aufstellungsort unterrichtet hatte, nahm EFI den Versand der Druckmaschine in der KW34 (Woche ab dem 21. August) in Angriff. Sie soll im Laufe dieser Woche bei McGowans in Dublin eintreffen und noch vor Ende September die Produktion aufnehmen.

Die Druckmaschine gehört zu einem umfassenden Sortiment an Lösungen von EFI für die Herstellung von Wellpappenverpackungen – mit branchenführenden Druckfarben, dem Fiery DFE und dem Manufacturing Execution System (MES) der EFI Corrugated Packaging Suite. Sie soll die Auftragsvorbereitung rationalisieren und automatisieren und Herstellern von Wellpappenverpackungen die Möglichkeit geben, kleine bis mittlere Auflagen auch in größeren Stückzahlen zu produzieren.

EFI bietet ein richtungsweisendes Druckerportfolio, das von der Schmalbahn zum XL- und XXL-Format, von wässrigen zu LED- und UV-Tinten, vom Textil- zum Keramikdruck reicht. Zahlreiche lukrative Zukunftsmärkte, ob Werbetechnik oder Verpackungen, ob Mode, Innendekor oder Industriedruck, lassen sich damit ins Visier nehmen – mit kreativer Maßarbeit, die das Motto „Imaging of Things“ zum Leben erweckt.

Zahlreiche Beispiele dafür sind unter www.ImagingofThings.com und www.efi.com zu finden.

EFI Germany
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
+49 2102 7454-0
www.efi.com