IGA Campus Workshop – „Den Beruf Gärtner erleben“

Foto: ZVG/Hübner – Der Erlebnisparcours gab den Jugendlichen und ihren Berufseinstiegsbegleitern Einblick in die Vielfalt gartenbaulicher Produkte.

Eine Veranstaltungskooperation des ZVG und JOBSTARTER-Regionalbüro Ost für Schüler und ihre Berufseinstiegsbegleiter

(ZVG) Auf der Internationalen Gartenausstellung (IGA) Berlin 2017 veranstaltet der Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) im Rahmen des IGA Campus regelmäßig Workshops für Kinder und Jugendliche im Bereich der Umweltbildung. Auf der gemeinsamen Veranstaltung des ZVG und dem JOBSTARTER-Regionalbüro Ost, „Den Beruf Gärtner erleben“ konnten Jugendliche am 5. Juli 2017 den Beruf Gärtner in all seiner Vielfalt kennenlernen.

Dabei entdeckten sie in einem außerschulischen Erlebnisparcours ihre Stärken, erhielten Orientierungshilfen für Praktika und erfuhren, welche realisierbaren beruflichen Chancen sie im Gartenbau erwarten. Der Erlebnisparcours von Aquaponik über Kräuter bis hin zu essbaren Blüten gab den Jugendlichen und ihren Berufseinstiegsbegleitern (BerEb) außerdem Einblick in die Vielfalt gartenbaulicher Produkte. Spannendes aus dem Betriebsalltag berichtete Kati Bräutigam vom Rosengut Langerwisch. Johanna Suhl vom Leibniz Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) stellte den „Tomatenfisch“ vor und erzählte von ihrem beruflichen Werdegang.

Berufseinstiegsbegleitung (BerEb) ist Teil der Initiative „Bildungsketten“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Das Programm richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die einen Hauptschul- oder Förderschulabschluss anstreben und auf dem Weg zur anschließenden Ausbildung besondere Unterstützung benötigen.

Das 2006 gestartete Programm JOBSTARTER will regionale Ausbildungsstrukturen verbessern, Ausbildungsplätze schaffen und die duale Berufsbildung fördern. Es ist ein Projekt der Gesellschaft zur Förderung von Bildungsforschung und Qualifizierung (GEBIFO). Umgesetzt wird das Programm vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Quelle: Zentralverband Gartenbau e.V.