Die erste Interpoma China war ein Erfolg und bot den internationalen Ausstellern, die Interpoma bei diesem neuen Abenteuer begleiteten, die Möglichkeit, sich im Juni 2017 im Weihai International Exhibition & Conference Centre auf der Halbinsel Shandong mit dem chinesischen Markt vertraut zu machen. Aus diesem Grund ist die Fiera Bozen bereit, die zweite Ausgabe der Interpoma China Congress & Exhibition vom 27. bis 29. Juni 2018 zu starten.

Bozen, 20. Dezember 2017 – China ist eines der führenden Apfelanbauländer mit einer Gesamtproduktion von 40 Millionen Tonnen (2014) und 2.320.000 ha Apfelplantagen und bietet einen riesigen Markt mit unendlichen Möglichkeiten. Die rasche Modernisierung der chinesischen Anbaumethoden, die durch umfangreiche Investitionen angetrieben wird, erfordert neue Schädlingsbekämpfungsverfahren, neue Maschinen und Ausrüstungen, neue Technologien und Produktionsmittel.

Fiera Bolzano Exhibition Centre hat die erste Interpoma China als Konferenz und Ausstellung über Anbau, Lagerung und Vermarktung von Äpfeln organisiert. Zweitausend Besucher konnten auf einer Ausstellungsfläche von 5.000 Quadratmetern ein Angebot von 70 Unternehmen genießen, die Hälfte aus China selbst und die Hälfte aus neun weiteren Ländern: Belgien, Chile, Frankreich, Deutschland, Island, Italien, Israel, Korea und den Niederlanden .

Die erste Interpoma China war ein wichtiger Schritt, um mehr über den größten Apfelmarkt der Welt zu erfahren und neue Kontakte auf dem chinesischen Markt zu knüpfen. Diese Präsenz in China hat die Networking-Bedeutung der Elternveranstaltung Interpoma in Bozen als wichtigstes Forum der Apfelanbauwirtschaft erhöht „, erklärt Thomas Mur, Direktor der Messe Bozen.

Shandong ist mit einer Ernte von 9,3 Tonnen Äpfel pro Jahr der wichtigste Apfelanbau in China. Aber über 90% aller Obstplantagen haben noch keinen Schutz vor Hagel, Vögeln oder Frost, weniger als 20% von ihnen haben Bewässerungsanlagen und der Mechanisierungsgrad liegt immer noch unter 30%. Die Interpoma China Congress & Exhibition soll auch 2018 die Plattform für internationale Unternehmen aus der Apfelindustrie sein.

Die Interpoma China Congress & Exhibition bietet nicht nur Ausstellungsmöglichkeiten im modernen Ausstellungszentrum von Weihai, sondern auch einen internationalen Kongress mit renommierten Referenten aus der ganzen Welt, der mit Hilfe zahlreicher Partner, wie der Obstbaum- und Teeblatt-Workstation von Weihai, organisiert wird der China-Rat zur Förderung des internationalen Handels, die China Chamber of International Commerce, die Weihai-Regierung und die Apple Industry Association of Weihai.

Pressekontakt:

Elena Vincenzi
International press office of Interpoma and Interpoma China
c/o fruitecom
t. +39-059-7863893