Koppert erwirbt BUG Quelle: BUG Ag. Biológicos

Koppert erwirbt BUG, ​​das größte Biocontrol-Unternehmen Lateinamerikas

Koppert Biological Systems, internationaler Marktführer für biologische Lösungen in Landwirtschaft und Gartenbau, hat die brasilianische biologische Kontrollgesellschaft BUG Agentes Biológicos übernommen und damit seine Position auf dem Markt für makrobiologische Pflanzenschutzmittel in Lateinamerika gestärkt.

Koppert Board BUG

Beide Unternehmen haben ihren Sitz in Piraciacaba im brasilianischen Bundesstaat São Paulo und zeichnen sich durch die weltweite Innovationsvorreiterrolle dieses Biotechnologiesegments aus, das in Brasilien ein jährliches durchschnittliches Wachstum von 20% aufweisen soll. Sowohl Koppert Brasilien als auch BUG erzielten in den letzten 5 Jahren ein jährliches Wachstum von 30%. Mehr als 1,5 Millionen Hektar verschiedener Kulturen werden in der Saison 2017/18 mit biologischen Kontrollprodukten von Koppert und BUG in Brasilien behandelt.

„Die Übernahme stellt einen wichtigen Schritt für Koppert Biological Systems dar, zumal sie unsere Position in Makroorganismen auf diesem Kontinent stärkt“, kündigte Kopperts Geschäftsführer Paul Koppert am Montag (18. Dezember) mit.

BUG wurde 2001 gegründet und ist ein Pionier in der biologischen Kontrolle in Brasilien. Es ist international anerkannt für seine innovative Arbeit mit Makroorganismen in der professionellen Landwirtschaft.Die Präsenz von BUG auf dem Zuckerrohrmarkt ist sehr repräsentativ, da die Trichogramma-Galloi-Wespen mehr als 400.000 Hektar umfassen.Und das Unternehmen bereitet 2018 eine umfassende Markteinführung eines neuen Makroorganismus für den Getreidesektor vor, ein revolutionäres Produkt für das integrierte Management von Schädlingsbefall.

Koppert Brasilien ist seit 2011 in Betrieb. Ein Jahr später übernahm Koppert die Firma Itaforte Bioproduto, die sich seit 1996 mit der biologischen Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten in der Landwirtschaft beschäftigt. Im Jahr 2014 erwarb das Unternehmen Manejo Agrícola, den damals größten Anbieter von Biopestiziden auf dem brasilianischen Markt. In diesem Jahr unterzeichneten Koppert und FAPESP (Staatliche Forschungsstiftung von São Paulo) eine Vereinbarung über den Bau des ersten Biocontrol-F & E-Zentrums für die tropische Landwirtschaft.

Medienkontakt: Direktor für Corporate Marketing, Peter Maes.
pmaes@koppert.nl/+0031-6-12971038