Luftbild des Logistik Center in Fulda, Schleyerstraße – Bild: ZUFALL

Fulda, 23. Mai 2017Das Logistik Center Schleyerstraße von ZUFALL Fulda ist ab sofort nach dem International Food Standard (IFS) zertifiziert. Das Familienunternehmen hat das Audit mit der Auszeichnung „auf höherem Niveau“ bestanden und hält damit strengen Überprüfungen beim Umgang mit Lebensmitteln stand.

„Wir haben uns proaktiv um diese hochwertige Zertifizierung bemüht, weil wir uns in der Lebensmittelbranche weiterentwickeln wollen“, erklärt Projektleiter Dr. Christoph Helmke, Assistent der Niederlassungsleitung. „Wir arbeiten bereits seit vielen Jahren auf dem hohen IFS-Niveau, haben unseren Standard aber nun zertifizieren lassen“, betont Helmke.

Um das Zertifikat zu erhalten, galt es, auf Grundlage des 27-seitigen IFS-Anforderungskataloges jeden Bereich der Organisation zu dokumentieren und nachvollziehbar zu machen: So finden sich nun beispielsweise ein Qualitätsmanager sowie ein Krisenstab im Organigramm des Logistik Centers. Für die Prozesssicherheit wurde zudem jeder Arbeitsschritt exakt beschrieben, visuell dargestellt und in entsprechenden Schulungen an die Mitarbeiter vermittelt. Diese können nun auf eine umfassende Dokumentation zurückgreifen, die zum Beispiel beschreibt, was bei Rückrufaktionen zu beachten ist. Auch die Themen Arbeitssicherheit und Hygiene haben die Auditoren überprüft und bewertet. Fazit: Das Logistik Center erfüllt die strengen Anforderungen nach IFS.

Der International Food-Standard (IFS) ist ein weltweit anerkannter Standard zum sachgemäßen Umgang mit Lebensmitteln. Er ist für viele Händler, Nahrungsmittelhersteller sowie deren Logistikdienstleister ein wichtiger Qualitätsbaustein in Sachen Verbrauchersicherheit.
 
Pressekontakt:
Mainblick – Agentur für Strategie und Kommunikation
Roßdorfer Straße 19a
60385 Frankfurt am Main
 
Boris Kretzinger
T 069 / 48 98 12 90
boris.kretzinger(at)mainblick.com
 
Unternehmenskontakt:
Friedrich Zufall GmbH & Co. KG