Europa, Mittlerer Osten und Indien Subkontinent nach Ozeanien (REEF)

24.01.2018 – Wie Maersk Line heute mitteilte, ist man bestrebt Ihnen weiterhin ein breites Portfolio an Dienstleistungen anzubieten, dazu kündigt das Unternehmen jedoch in seiner Meldung eine Erhöhung der Kühlsätze an.

Im Folgenden finden Sie die Reefer-Raten für eine Beispielliste von Fluren, Waren und Containertypen, bei denen die Ratenerhöhung effektiv ist. Besuchen Sie bitte my.maerskline.com für ein Angebot, oder Ihre Rate Sheets oder Verträge werden Sie mit vollständigen Details Ihrer neuesten Preise versorgen.

Commodity: Fracht aller Arten (FAK)
Effektives Startdatum: 01.02.18
Effektives Enddatum: Bis auf weiteres, aber nicht über 28-02-18 hinaus

Origins to Destinations 20RF 40RF
Jebel Ali to Melbourne 1800 USD 2400 USD
Jebel Ali to Auckland 2100 USD 2700 USD
St. Petersburg to Melbourne 1700 USD 1900 USD
St. Petersburg to Auckland 1800 USD 2100 USD
Port Said East to Melbourne 1925 USD 2850 USD
Port Said East to Auckland 2225 USD 3050 USD
Chennai to Melbourne 1025 USD 1400 USD
Chennai to Auckland 1125 USD 1600 USD
Bremerhaven to Melbourne 1805 USD 2160 USD
Bremerhaven to Auckland 1905 USD 2360 USD
Port Qasim to Melbourne 1325 USD 1850 USD
Port Qasim to Auckland 1525 USD 2050 USD
Valencia to Melbourne 1675 USD 2050 USD
Valencia to Auckland 1775 USD 2250 USD
Felixstowe to Melbourne 1890 USD 2100 USD
Felixstowe to Auckland 1990 USD 2300 USD
  • Die oben genannten Preise verstehen sich inklusive Basisfrachtrate (BAS) und Bunker-Anpassungsfaktor (SBF)
  • Die oben genannten Preise unterliegen den Terminal Handling Charges (THC) und Peak Season Surcharge (PSS), sofern nicht anders vereinbart. Detaillierte Mengen von THC und PSS finden Sie hier.
  • Die oben genannten Preise unterliegen auch anderen anwendbaren Zuschlägen, einschließlich lokaler Gebühren und Eventualverbindlichkeiten.
  • Andere Korridore, Waren und Containertypen (einschließlich Kühlcontainer), die oben nicht aufgeführt sind, können ebenfalls erhöht werden.
  • Diese Tarife bleiben von einem Tarif unberührt und haben keinen Einfluss darauf, dass er gemäß den lokalen Vorschriften notifiziert, veröffentlicht oder eingereicht wird.
  • Für Geschäfte, die dem US Shipping Act oder den China Maritime Regulations unterliegen, sind Angebote oder Zuschläge, die vom Maersk Line Tarif abweichen, für Maersk Line nicht bindend, sofern sie nicht in einem Servicevertrag oder einer Servicevertragsänderung der Federal Maritime Commission enthalten sind (FMC) oder der Shanghai Shipping Exchange, sofern zutreffend.