Die kleinen sowie roten Früchte (Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Brombeeren), die auf den internationalen Märkten zunehmend nachgefragt werden, verzeichnen bemerkenswerte Exportleistungen. Ermutigung der Erzeuger, die Anbaufläche und die Investitionen in diesem wachsenden Segment zu erhöhen, teilt fructidor.com mit.

Bei IPBM (Interproberries Morocco), marokkanische Interprofessionelle Verband für rote Beeren, wird die marokkanische Produktion weiter wachsen und das Exportvolumen wird steigen. Laut IPBM wurden 103.004 Tonnen in 41 Länder exportiert.

Die Entwicklung des roten Obstsektors in Marokko war rasant. Die Ernte begann in den neunziger Jahren und umfasst heute 7106 Hektar: Erdbeeren (3.300), Himbeeren (1.900), Blaubeeren (1890) und Brombeeren (16). Gewachsen in Gewächshäusern, profitieren marokkanische Exportfrüchte von der geografischen Nähe zu europäischen Märkten.