NL: Zwiebelpreise rückläufig

    Die Preise für Zwiebeln in den Niederlanden sind aufgrund des Rückgangs der Exporte rückläufig

    Landwirte in den Niederlanden sind gezwungen, die Preise für Zwiebeln zu senken, nach fruit-Inform: Gemüse und Obst, mit Bezug auf die Analyse der deutschen Agentur AMI . Internationalen Experten zufolge sind diese Produkte seit der letzten Woche um 10-13% gesunken.

    Heute bieten niederländische Erzeuger Zwiebeln in Höhe von 0,09-0,13 Euro / kg an, abhängig von der Qualität und dem Volumen der Charge. Zum Vergleich: Vor einer Woche erreichte der Preis für diese Produkte 0,15 Euro / kg.

    Der Hauptgrund für den negativen Preistrend ist laut Marktteilnehmern ein spürbarer Rückgang der Exportnachfrage, ausgelöst durch die tatsächliche Einstellung der Lieferungen in den Senegal aufgrund der von diesem Land auferlegten Beschränkungen. Es sei daran erinnert, dass Senegal der Hauptabnehmer von Zwiebeln aus den Niederlanden war.

    Trotz der Preissenkung ist der Preis für Zwiebeln in niederländischen Betrieben heute im Durchschnitt um 22% höher als in der ersten Februarhälfte 2017. Gleichzeitig schließen die Händler nicht aus, dass sich der Trend der Preissenkung fortsetzen könnte .