Supply Chain für Sandwiches

    Supply Chain für Sandwiches
    STI übernimmt Transport-Logistik für Restaurantkette Subway

    Frisch gebackenes Brot, Salat und Fleischprodukte: Die Kunden der Restaurantkette Subway haben die große Auswahl beim Belegen ihres Sandwiches. Den Vortransport für einen Großteil der europäischen Subway-Filialen organisiert jetzt STI (U.K.) Ltd., eine Tochter des Logistikdienstleisters STI Freight Management. Auftraggeber ist IPC Europe, eine unabhängige Einkaufsorganisation für die Subway-Franchisenehmer.

    Der Spezialist für temperaturgeführte Transporte liefert mit Multitemperatur-Lkw Lebensmittel und Non-Food-Produkte zu den Zwischenlagern der nationalen Distributionspartner. „Unser europäisches Netzwerk gibt uns die Möglichkeit, schnell und effizient verschiedene Ländermärkte für Subway zu bedienen“, so Roy Evans, Business Development Manager bei STI in England. So steuert STI UK als europäischer Control Tower die Supply Chain der Sandwiches in fast ganz Europa. Ausnahme ist Schweden: Hier managt STI Scandinavia gemeinsam mit HAVI Logistics AB (Schweden) die Lieferkette für Subway.

    „Für den Kunden ist unser europaweites Netzwerk für Multitemperaturtransporte ein Argument. Das andere ist unser Qualitätsversprechen“, so Evans. Subway, die größte Sandwich-Kette der Welt, verlangt sehr hohe Lieferstandards. STI gewährleistet für jeden Transport eine Just-in-time-Anlieferung, durchgehend kontrollierte Kühlketten und eine effiziente Routenplanung. Roy Evans: „Unser Ansatz ist es, mehr als ein reiner TransportDienstleister zu sein. Wir sehen uns als strategischen Partner, der mit seinem ExtraService die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit legt.“

    Über STI Freight Management
    Rund 284.500 nationale und internationale Landtransporte, 7.460 Luft- und Seefrachten sowie 28.540 Verzollungen pro Jahr. So lässt sich der Geschäftsbereich der STI Freight Management GmbH mit Hauptsitz in Duisburg beschreiben. Hinter diesen Fakten steht einer der führenden Kontraktlogistiker in Europa. Seit 1983 ist STI Freight Management auf die Planung und Abwicklung von komplexen Transport- und Logistikprojekten spezialisiert. Das Tochterunternehmen von HAVI Global Logistics und Martin-Brower UK Holdings Ltd. beschäftigt 221 Mitarbeiter an zwölf Standorten. Neben internationalen Transporten von Lebensmitteln und weiteren temperaturgeführten Gütern, wie zum Beispiel hochwertigen Pharmazeutika, gehören auch die Belieferung von Kreuzfahrtschiffen (Cruise Liner), Lagerhaltung und Zollabwicklung zu den Kompetenzen des Unternehmens.