Am 10. November ist Tag des Apfels: Grund genug, um Bilanz über die heurige Apfelsaison zu ziehen! Die knackig-frischen Früchte sind mit einem Pro-Kopf-Verzehr von über 19 kg pro Jahr mit Abstand das beliebteste Obst der Tirolerinnen und Tiroler.

Auf rund 100 Hektar Anbaufläche werden von rund 80 Familienbetrieben vor allem die Sorten Gala, Elstar, Topaz, Boskoop und Jazz kultiviert. Durch den Frost Mitte April wurde der Apfel in seiner Vollblüte getroffen, was bereits im zweiten Jahr in Folge passiert ist und damit natürlich besonders bitter für die Tiroler Obstbauern war. Durch entsprechende Maßnahmen, wie etwa Frost­schutz­beregnungs­anlagen, konnte allerdings ein Teil der Ernte gerettet werden – gut ein Drittel der üblichen Menge. Diese Äpfel überzeugen dafür mit bester Qualität: Intensives Aroma, perfekte Färbung und hervorragender Geschmack!

Quelle:

Landwirtschaftskammer Tirol
Brixner Straße 1
6020 Innsbruck

Telefon: +43 5 92 92-0
E-Mail: office@lk-tirol.at