Vietnams Obst und Gemüseindustrie sieht glänzende Zukunft

Vietnam entwickelt sich zu einer Schlüsselfigur unter den großen Agrarexporteuren der Welt, dank seiner großen Reserven an Ackerland für Getreide, seinen radikalen Wirtschaftsreformen und aggressiven Handelspolitik.

Im Jahr 2015 expandierte der nationale Obst- und Gemüseexporte zu ein Allzeithoch von US $ 2 Billionen und hat es geschafft, in einige der anspruchsvolleren Märkte wie den der USA, Japan, Australien und die der Europäischen Union (EU) für sich zu gewinnen.

Treiber

Die wichtigsten Faktoren die das Exportwachstum der Branche beeinflusst haben, sind die technologische Fortschritte gewesen, ein Anstieg der Weltbevölkerung und ein gute Verfügbarkeit von Obst und Gemüsesorten und die erweiterte lokale Produktion.

Herausforderungen

Ineffiziente Logistik und schlechtes Management nach der Ernte waren die größten Herausforderungen für die Obst- und Gemüsebranche. Ein anderer Faktor hingegen ist das schwierige Gelände des Landes, auf dem die Produktionsstandorte verteilt sind. Hier ist es schwierig die Obst Gemüse Produkte vom Ort der Ernte zu den Produktion/Packern zu überbringen, vor allem die niedrige ländliche Infrastruktur behindern dabei den Transport und die Lagerung.

Neue Entwicklungen

Im vergangenen Jahr schlossen sich die Bauern des Landes mit Assistenten der  Landwirtschaft und einigen Marketingexperten zusammen und haben gemeinsam mit der Hilfe von „Mutter Natur“, erfolgreich eine begrenzte Auswahl an traditionellen vietnamesischen Früchten auf den globalen Märkten vorstellen können und dabei einige vielversprechende Ergebnisse erzielen können.

Mehr als drei Tonnen Litschis und 100 Tonnen Longanen wurden erfolgreich in den US-Markt verkauft, während mehr als 1.200 Tonnen Drachenfrüchte und mehr als 10 Tonnen Mangos auf dem japanischen Markt im Einzelhandel verkauft wurden.Vietnamesische Litschis wurden nun auch Ermächtigt, gemäß dem australischen Vorschriften, dort auf dem Markt verkauft zu werden, ein anstrengender Prozess, der 12 lange Jahre dauerte bis eine Genehmigung erteilt wurde.

Obwohl die Verkaufszahlen auf den ersten Blick nicht so beeindruckend sind, haben sie ein vielversprechendes Zeichen für einen neuen aufstrebenden Markt gesetzt, der dazu in den nächsten Jahren noch wachsen wird. Laut Aussagen von Nguyen Xuan Hong, Leiter der Abteilung für Pflanzenschutz, ist einer der Schlüssel für ein erfolgreiches Wachstum der Landwirtschaft, das Wissenschaftler des Landes besser ausgebildet werden, um bessere und krankheitsresistente sowie nahrhafte Sorten an Obst und Gemüse zu erforschen.

Lychees, Longans, Mangos und Drachenfrucht müssen die internationalen Anforderungen erfüllen und das Potenzial haben, eine riesige internationale Wirkung zu erzielen, sagte Hong, damit sie auf gleicher Augenhöhe mit Früchten aus anderen Ländern konkurrieren können. Nguyen Dinh Bich, ein leitender Handelsexperte, stimmte zu und sagte der Weltmarkt hat ein großes ungenutztes Potenzial für Obst- und Gemüseexporte und Vietnam hat dabei nicht annähernd die Grösse der anderen Exportländer.

Es wird geschätzt, dass der Weltmarkt jährlich ein Gesamtvolumen an Obst und Gemüse von ungefähr US $ 240 Billionen verbraucht , die für ein exponentielles Wachstum der Branche in den kommenden Jahren viel Raum lässt, sagte Bich.

Nguyen Tri Ngoc, ehemaliger Leiter des Pflanzen Abteilung des Ministeriums für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, sagte: „Wenn die Unternehmen strikt die VietGap und sicheren Standards der Nationen wie Global Gap einhalten, können Vietnams Obst- und Gemüseexporte unbegrenzt importiert werden.“Ngoc betonte, die Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit und Hygiene ist die primäre Aufgabe für die Industrie. Mit rund zwei Millionen Hektar Obst und Gemüse gibt es viele Lichtblicke am Horizont für die Branche im Jahr 2016 und darüber hinaus. /FN