Deloittes Award - Bild: © Zespri Group Limited

Zespri erhält die höchste Auszeichnung für die beste Wachstumsstrategie

Zespri wurde am Abend des 23.11. bei den Deloitte Top 200 Awards 2017 für seine starke Wachstumsstrategie ausgezeichnet. Die Kiwifrucht-Marketing-Gesellschaft ist auf dem besten Weg, den weltweiten Umsatz bis zum Jahr 2025 auf 4,5 Milliarden US-Dollar zu verdoppeln.

Zespri-Geschäftsführer Dan Mathieson sagt, dass der 2-Grad-Best Growth Strategy-Award eine willkommene Anerkennung für die branchenweit geleistete Arbeit sei, um eine echte globale Vertriebs- und Marketingorganisation aufzubauen und die Nachfrage nach Zespris Premium-Kiwis zu steigern.

„Diese Auszeichnung ist ein echter Beweis für das großartige Team, das wir bei Zespri haben – leidenschaftliche, engagierte Menschen auf der ganzen Welt, die tagtäglich unsere globale Strategie für die Anbauer-zu-Konsumenten zum Leben erwecken – und die langjährigen Partnerschaften mit unseren Kunden.

„Kiwifrucht ist ein großes Geschäft in Neuseeland, aber es macht nur 1,5 Prozent der weltweit gehandelten Obstschale aus, so dass wir ein enormes Potenzial sehen, die Gesamtkategorie zu steigern.

„Wie wollen wir den Umsatz in sieben Jahren verdoppeln? Wir werden die Marktnachfrage nach unseren Produkten weiter steigern, indem wir unsere erstklassigen Zespri Marken- und Kiwifruchtprodukte bauen, um die Bedürfnisse unserer wachsenden Kundenbasis mit einem unermüdlichen Engagement für Qualität, Geschmack und Sicherheit bestmöglich zu erfüllen „, sagt Mathieson.

Innovation ist der Schlüssel zu diesem Wachstum – die Kiwifruchtindustrie investiert rund 35 Millionen US-Dollar pro Jahr in Innovation. Mehr als die Hälfte davon wird in Zespris neues Züchtungsprogramm mit Plant & Food Research investiert. Gesamtkategorie.

„Wir sind eine kollaborative Branche, und um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, arbeiten wir mit Züchtern, Nachernteunternehmen und unseren anderen Lieferkettenpartnern zusammen, um Kapazitäten und Kapazitäten zur Erreichung der bedeutsamen Möglichkeiten, die vor uns liegen, zu investieren und aufzubauen“, sagt Mathieson.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht der Universität von Waikato zeigte, dass die neuseeländische Kiwifruchtindustrie bis zum Jahr 2030 weitere 29.000 Arbeitsplätze und einen dreifachen BIP-Beitrag von mehr als sechs Milliarden US-Dollar schaffen wird, was hauptsächlich auf die Goldsorte SunGold von Zespri zurückzuführen ist.

„Eine Verdopplung der Verkäufe in den nächsten sieben Jahren würde bedeuten, dass mehr als 3 Milliarden US-Dollar in neuseeländische Gemeinden fließen würden – unsere Exporterlöse beliefen sich in der letzten Saison auf 1,6 Milliarden US-Dollar, was sich bis 2025 verdoppeln wird. Dies ist ein wichtiger Beitrag für die Gemeinden in Kiwifruchtgebieten. Neuseeland „, sagt Mathieson.